Freitag, 30. November 2012

On The Road Again

Etappe 4 - 293 km
Die liebe felis hat mich gestern abend wieder ordentlich in mein Reisegefährt gepackt. Als der Deckel zugeklebt war, hab ich dann doch ein paar Tränen vergossen.
Aber ich glaub felis war auch sehr traurig. Mein geliebter Kater Philo hat sogar aufgehört zu schnurren und bei der Agathe und dem Anton haben die Augen so seltsam feucht geglitzert.
Ach Ihr Lieben, ich vermisse Euch schon jetzt!

Genug rumgeheult - nun freue ich mich auf die Kati und ihre Familie. Mal schauen was mich dort erwartet. Bis der Postbote mein Reisegefährt bei Kati abgibt, schlafe ich am besten - stricken geht ja nicht, weil es hier drinnen so dunkel ist. Aber ich kann Euch sagen, kuschelig warm ist es hier inmitten der ganzen schönen Wolle.

Bis bald....

Kommentare:

  1. Liebes Sackgirl,

    wir alle sind schon ein bissel traurig, dass du weiterreisen musst. Besonders Philo vermisst dich - aber ich werde versuchen ihn zu trösten.

    Gute Reise - hoffentlich ist die Post diesmal ein bisschen schneller.

    Liebe Grüße von der felis

    AntwortenLöschen
  2. hallo Girl,
    ich wünsche Dir eine gute Reise und viel Spass bei der Katrin.
    Lass Dich dort auch verwöhnen und knuddeln.
    Schöne Tage wünsche ich Dir - und sage viele liebe Grüße an die Katrin von

    Marga

    AntwortenLöschen